Anders leben? Anders bauen! Quartiere der Zukunft

Aktives Kronberg ecovillage_Anger

Autor: Aktives Kronberg

11. März 2022

 

 

 

 

 

 

08.06.2022 ab 19.00 Uhr; Präsentation, Vortrag und Diskussion mit allen Teilnehmern und dem Publikum

 

 

 

 

Ort: Kronberger Lichtspielen; Friedrich-Ebertstr.1, 61476 Kronberg

 

 

 

Eintritt frei, Einlass ab 18:30 Uhr, Ende ca 22:00 Uhr

 

 

 

Begrüßung, Einleitung und Moderation:

Andrea Poerschke, Vors. des Vereins Aktives Kronberg

Grün, sozial und ein Gemeinschaftsprojekt- wie geht das?

Der erste Referent des Abends ist Martin Sobota. Er ist Architekt, Stadtplaner und Partner des Büros CITYFÖRSTER aus Rotterdam.
Er wird durch eine PowerPoint Präsentation und seinen Vortrag zu der Konzeption und der bereits im Bau befindlichen Ökosiedlung in Hannover erläutern, aus welchem Grund dieses Projekt ein prinzipielles Beispiel für zukünftige Quartiersentwicklungen auch an anderen Orten sein kann.
Seine inhaltlichen Schwerpunkte bei der Vorstellung sind dabei die sozialen Aspekte, die Sharing Economy, die Nachhaltigkeit, z.B. bei Rohstoff- und Energieverbrauch, und die Stoffkreisläufe bei Konzeption und Entwicklung von Quartieren.

Wasser- ein kostbares Gut!  Wie geht man in Zeiten des Klimawandels damit um?

Ein besonders sensibles Thema beim Bauen ist der Umgang mit der Ressource Wasser. Hierzu hat der Verein als zweiten Referenten, den promovierten Architekten und wissenschaftlichen Mitarbeiter der TU Darmstadt, Simon Gehrmann, eingeladen. Sein planerischer Schwerpunkt liegt in den Herausforderungen des Klimawandels, bzw. der sog. Wasser Sensitiven Stadtgestaltung, die er in den letzten Jahren u.a. in Singapur und Australien studiert hat. Die Erfahrungen teilt er nicht nur mit den Studierenden an der TU, sondern er berät Kommunen, Bauträger und Planungsbüros hinsichtlich der Möglichkeiten der Gestaltung nachhaltiger Wasserkreisläufe, wodurch er mit seiner Expertise den Vortrag von Herrn Sobota ergänzt und durch eigene bereits umgesetzte Projekte bestätigen wird.

Wie lassen sich die scheinbaren Gegensätze von Belangen des Umweltschutzes und die Notwendigkeit der Schaffung von Wohnraum überwinden?

Unser Gast auf dem Podium ist der ASU Vorsitzende Udo Keil aus Kronberg und Vertreter des Bündnis 90 /die Grünen Udo Keil. Er ist ein langjähriger Vertreter der Kommunalpolitik in Kronberg, hier im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt, und stand in der Vergangenheit mehrfach in der Verantwortung die unterschiedlichen Belange gegeneinander abzuwägen.

Welche Erkenntnisse lassen sich nach den Impulsen an diesem Abend zusammenfassen, was erscheint sinnvoll für Quartiersentwicklungen in Kronberg oder auch ganz allgemein?

Fragen zu den jeweiligen Vorträgen werden direkt im Anschluss des Vortrags gestellt werden können, eine rege wie konstruktive Diskussion zwischen den Teilnehmern auf dem Podium und dem Publikum wünschen wir uns zum Ende der Vorträge.

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer Hessen als Fortbildungsveranstaltung akkreditiert worden, Architekten können mit ihrer Teilnahme an diesem Abend Fortbildungspunkte erhalten.

https://www.akh.de/kalender/veranstaltung/anders-leben-anders-bauen-quartiere-der-zukunft-183

 

Beginn und Dauer: 19.00 -ca.22.00 Uhr, Einlass: ab 18.30 Uhr,

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich,
mit Ausnahme für Architekten, die Fortbildungspunkte erhalten möchten.
Hier bitten wir eine Anmeldung unter andrea.poerschke@aktiveskronberg.de
bis zum 7.08. vorzunehmen.

 

Bildquelle: © Architekturbüro CITYFÖRSTER; ecovillage, Hannover

 

 

 

Vielleicht interessiert Sie auch

KROA 2022

KROA 2022

11. und 12. Juni 2022, Kronberg Schafhof KRONBERG OPEN AIR Ankündigung KROA Festival 2022 am...

mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen und unsere nächsten Aktivitäten. Der Newsletter erscheint maximal ein Mal pro Monat und Sie können sich jederzeit problemlos abmelden.